VAGUSMEDITATION nach Prof. Dr. med. G. Schnack

09.03.19

10.00 – 17.00 Uhr
Teilnahmegebühr: 135,00 €
Mitglieder FDH: 95,00 €

Wir leben in einer Zeit, in der der anregende Teil unseres Nervensystems, der Sympathikus, deutlich überwiegt. Die ständige Ansprechbarkeit durch Smartphone oder Laptop sowie ein hoher Lärmpegel in unserer Umgebung führen dazu, dass wir immer in Alarmbereitschaft sind. Abends entspannen wir bei einem spannenden Krimi im Fernsehen oder bei nicht minder spannenden „Wettkampfshows“. Die Folge sind Schlafstörungen, Müdigkeit, das ständige Gefühl der Überforderung bis hin zu Depressionen und Burn out.

Die Vagusmeditation bietet die Möglichkeit, durch bestimmte Techniken den N. vagus, den Hauptnerv des parasympathischen Nervensystems, direkt und binnen kürzester Zeit zu aktivieren, „Instantentspannung“, sozusagen, und zwar in jeder Stresssituation. Ob im Verkehrsstau, beim Zahnarzt oder beim Warten an der Kasse im Supermarkt, die leicht zu erlenden Techniken der Vagusmeditation nach Prof. Dr. med. G. Schnack können überall angewendet werden.
Dies kann der der Grundstein für besseren Schlaf und mehr Leistungsfähigkeit und Lebensfreude im Leben sein. 

Dr. med. vet. Cornelia Buchheim-Kirchner, Heilpraktikerin

Vita:

Studium der Veterinärmedizin, einige Jahre Tätigkeit in der Kleintiermedizin, Weiterbildung im Bereich Homöopathie in der Veterinärmedizin und in verschiedenen psychotherapeutischen Verfahren, insbesondere der energetischen Psychotherapie, Yogalehrerin, und seit 1994 Dozentin an der Hessischen Heilpraktikerschule Rhein-Main.