Legen von Venenverweilkanülen

08.05.22

10-15 Uhr
Teilnahmegebühr: 125,00 €
Mitglieder FDH: 85,00 €

Inhalt:

Legen eines Venenverweilzugangs (Braunüle) zur Infusionstherapie und bei Notfallsituationen. Praktische Übungen stehen im Vordergrund

Das Seminar "NOTFALLMANAGEMENT in der Praxis und Legen von Venenverweilkanülen" findet wieder am 19./20.11.2022 statt.

 

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME:

Heilpraktiker*innen und Heilpraktikeranwärter+innen

 

 

Klaus Wolfenstädter, Heilpraktiker, Lehrkraft und Praxisanleiter in der Rettungsdienstausbildung am Aus-und Weiterbildungszentrum des Arbeiter-Samariter-Bundes Mainz, Notfallsanitäter

Vita:

Stattlich anerkannter Desinfektor, Hygienetechniker, Leiender Auditor im Gesundheitswesen (DIN EN ISO 9001: 2015), KTQ-Visitor (Krankenhaus), Diplom Pflegewirt (FH), Krankenpfleger, Heilpraktiker seit 2005, seit 2011 parallel in eigenes Praxis tätig.